Corona-Informationen

14. April 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, 19.4.21,  gilt eine Testpflicht für alle Schüler*innen! Der Präsenzunterricht startet am Montag mit dem Selbsttest bzw. der Kontrolle der Unterlagen. Kinder, die kein negatives Testergebnis vorliegen haben, dürfen NICHT am Präsenzunterricht teilnehmen.

Dazu hat uns das Ministerium viele Informationen zukommen lassen, die wir Ihnen als Anhang weiterleiten. In Kurzform haben Sie folgende Möglichkeiten.

1: Ihr Kind testet sich in der Schule selbst.

a) Wenn Sie bereits vor den Ferien dazu Ihre Einverständniserklärung abgegeben haben, testet sich Ihr Kind am Montag unter Aufsicht der Lehrkraft im Klassenzimmer.

b) Sie haben Ihr Einverständnis bisher nicht erteilt, wollen es jetzt aber tun, dann füllen Sie die angehängte Erklärung aus und geben diese unbedingt am Montag mit in die Schule.

  • Wir stellen Ihnen ab sofort in der Kunststoffkiste am Verwaltungseingang in Ellenberg ausgedruckte Einverständniserklärungen zur Verfügung. Sie können sich jederzeit ein Formblatt aus der Kiste herausnehmen (Tag und Nacht auch am Wochenende).
  • Geben Sie Ihrem Kind bitte eine Wäscheklammer mit in die Schule.

2: Ihr Kind soll an einer Teststation bzw. beim Hausarzt getestet werden.

Organisieren Sie den Test persönlich und bringen Sie die Testbescheinigung mit in die Schule. Die Bescheinigung darf nie nicht älter als 3 Tage sein und muss 2x wöchentlich neu erfolgen.
Sie müssen selbst daran denken, den Test 2x wöchentlich durchzuführen zu lassen und die Bescheinigung von sich aus am Montag und Donnerstag mit in die Schule geben. Wenn diese nicht vorliegt, müssen wir Ihr Kind nach Hause schicken. Eventuell entstehende Kosten tragen Sie selbst.

3: Sie testen Ihr Kind selbst und füllen eine qualifizierte Selbstauskunft aus. (siehe Anhang)

Sie müssen diese Selbstauskunft nach einem häuslichen Corona-Selbsttest 2x wöchentlich (Montag und Donnerstag) mit in die Schule geben. Der Test darf nicht älter als 3 Tage sein. Sie müssen selbst daran denken, den Test 2x wöchentlich durchzuführen und die Erklärung von sich aus mit in die Schule geben. Wenn diese nicht vorliegt, müssen wir Ihr Kind nach Hause schicken.

Wir dürfen Ihnen keine Selbsttests mit nach Hause geben. Sie tragen die Kosten dafür also selbst. Sie übernehmen mit dieser Selbstauskunft eine hohe Verantwortung gegenüber der ganzen Schulgemeinschaft. Eine Falschauskunft ist eine Ordnungswidrigkeit und kann verfolgt werden.

  • Das Formblatt für die qualifizierte Selbstauskunft stellen wir Ihnen ab sofort in der Kunststoffkiste am Verwaltungseingang in Ellenberg zur Verfügung. Sie können sich jederzeit ein Formblatt aus der Kiste herausnehmen (Tag und Nacht auch am Wochenende).

4: Sie lassen Ihr Kind aus wichtigen Gründen vom Unterricht beurlauben. (siehe Erlass im Anhang)

Für jedes Kind ist der Präsenzunterricht die bestmögliche Beschulung. Ich möchte Sie ausdrücklich dazu bewegen, Ihr Kind nur bei schwerwiegenden eigenen Erkrankungen vom Unterricht beurlauben zu lassen.

Die dauerhafte Beschulung im Distanzunterricht hat für das Kind erhebliche Folgen in vielerlei Hinsicht, für die Sie als Eltern die Verantwortung übernehmen.

Achtung: Sollten Sie aus dem Ausland zurückkehren, gelten strikte Quarantäneregeln, die Sie unbedingt einhalten müssen! (siehe Anhang)

Sollten Sie weitere Fragen haben, so richten Sie diese bitte nicht an die Klassenlehrer*innen, sondern an Herrn Ochernal oder mich. Nur wir haben die vollständigen Informationen und die Entscheidungs­kompetenz in diesen Dingen.

Mit freundlichen Grüßen

Wiebke Christiansen-Hansen
Schulleiterin

Anlagen
Elternanschreiben Teststrategie.pdf »
Elternbrief-Merkblatt.pdf »
Elternanschreiben Einverstaendniserklaerung Selbsttestung.pdf »
Corona Schulinformation 14042021 Selbstauskunft.pdf »
Corona Schulinformation 14042021 Beurlaubung.pdf »


Corona-Informationen

31. März 2021

Liebe Familien der Gorch-Fock-Schule,

nun haben wir die Osterferien erreicht. Ihre Familien aber auch alle Mitarbeiter*innen in der Schule haben sich eine Zeit zu Hause ohne Homeschooling und ohne Homeofffice sehr verdient.

Ich wünsche Ihnen allen einige schöne Tage und gute Erholung.

Auch nach den Ferien arbeiten wir im Corona-Regelbetrieb weiter. Das Bildungsministerium hat uns für den 13. April 2021 umfassende Informationen angekündigt.

Ich werde Sie also am Ende der Ferien anschreiben müssen, um Ihnen mitzuteilen, unter welchen Bedingungen wir hoffentlich am 19. April 2021 mit dem Unterricht starten.

Klar ist, dass sich am ersten Schultag so viele Kinder und Mitarbeiter*innen wie möglich mit den Selbsttests testen sollen.

In der letzten und in dieser Woche haben sich 75 % aller Kinder an unserer Schule getestet und es gab kein positives Ergebnis. Das ist großartig!

Wir danken Ihnen für das Vertrauen, dass Sie zu unserer Schule haben, denn nur unserer guten Zusammenarbeit ist es zu verdanken, dass so viele Kinder sich testen dürfen.

Darum bin ich sehr optimistisch, dass uns das Testen nach den Ferien „leicht von der Hand geht“ und allen mehr Sicherheit gibt.

Ich wünsche Ihren Familien nochmals viel Sonne, viel Gesundheit, gute Erholung und FROHE OSTERN.

Mit freundlichen Grüßen

Wiebke Christiansen-Hansen
Schulleiterin

 


25. Februar 2021

Liebe Familien,

am Montag beginnt die Schule im Wechselunterricht ». Wir freuen uns sehr auf die Kinder und hoffen, dass alles gut geht.

Bitte beachten Sie die beiden unten stehenden Informationen der Landesregierung.

Mit freundlichen Grüßen

Wiebke Christiansen-Hansen
Schulleiterin


MaskenpflichtSchnupfenplan


 

18. Februar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Elternbrief » finden Sie die Informationen zur aktuellen Lage.

Mit freundlichen Grüßen

Wiebke Christiansen-Hansen
Schulleiterin


22. Januar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

mit Spannung haben wir die gestrigen Gespräche in Berlin und die Pressekonferenz von Herrn Günther erwartet.

Nun kam gerade die erste Information, die aber noch recht unpräzise ist. Wir sind ausdrücklich gebeten worden, diese an Sie weiterzuleiten ».

Selbstverständlich informieren wir Sie stets zeitnah über weitere Entwicklungen.

Mit freundlichen Grüßen

Wiebke Christiansen-Hansen
Schulleiterin


22. Januar 2021

Liebe Familien der GFS,

bitte beachten Sie den Elternbrief im Anhang ».

Mit freundlichen Grüßen

Wiebke Christiansen-Hansen
Schulleiterin


20. Januar 2021

Liebe Familien an der GFS,

gestern hat die Regierung beschlossen, dass die Schule bis zum 14. Februar 2021 geschlossen bleibt. Wir hätten die Kinder viel lieber in der Schule als im Homeschooling, aber die Infektionslage lässt dies leider nicht zu.

Unsere Notbetreuung am Standort Ellenberg ist für alleinerziehende Berufstätige und Familien mit einem systemrelevanten Elternteil täglich von 7.00 – 15.00 Uhr am Standort Ellenberg geöffnet. Wir benötigen dafür verbindliche Anmeldungen über das Schulbüro oder die „Schulcloud“ an die Mitarbeiterinnen der Betreuung.

In den vergangenen Wochen hat sich unsere „Schulcloud“ als sehr gut funktionierende Kommunikations- und Aufgabenplattform erwiesen. Die Videokonferenzen und das Versenden von Filmen, Links, Aufgaben und Audiodateien klappen prima, und Sie als Eltern und Erziehungsberechtigte zeigen ein großartiges Engagement für Ihre Kinder!

Dafür möchte ich mich herzlich im Namen des ganzen Teams bedanken. So wird die Unterstützung des häuslichen Lernens auch in den nächsten Wochen auf den nun eingespielten Wegen funktionieren. Wenden Sie sich bei Sorgen und Problemen bitte gerne an uns.

Die Zeugnisse können Sie nächste Woche in der Schule abholen. Dafür gibt es einen Elternbrief von mir, sobald die Regierung uns verbindliche Informationen zugesandt hat.

Alles Gute und viel Kraft weiterhin wünscht Ihnen

Wiebke Christiansen-Hansen
Schulleiterin


06. Januar 2021

Liebe Familien,

aus der Schule sende ich ihnen die herzlichsten Grüße zum neuen Jahr und wünsche uns allen vor allem Gesundheit und viel Kraft für die nächsten Wochen.

Sie haben die Nachricht über die Schulschließungen sicher den Medien entnommen. Wie lange diese dauern, wissen wir noch nicht.

Am Nachmittag soll es eine Pressekonferenz der Ministerin Frau Prien geben. Bisher haben wir keine Informationen aus dem Ministerium bekommen.

Ich vermute aus den Erfahrungen der letzten Monate, dass dies auch erst morgen oder am Freitag geschieht, weil ja alle Dinge rechtskonform formuliert und im Landtag verabschiedet werden müssen.

Zu Ihrer Vorabinformation:

Ab Montag gibt es täglich von 7.00 – 15.00 Uhr eine Notbetreuung am Standort Ellenberg, zu der natürlich auch die Kinder aus Habertwedt gehören.
Desiree Döring wird mit den Ellenberger Betreuungskräften hier vor Ort sein. Wer für diese Betreuung berechtigt ist, können wir Ihnen noch nicht sagen. Auch wissen wir nicht, ob alle Busse fahren.

Die Klassenlehrer*innen und Hauptfachlehrer*innen stehen für die schulischen Aufgaben mit Ihnen in Verbindung.

Es stehen unserer Gesellschaft schwierige Wochen bevor. Wir möchten die schulischen Herausforderungen gemeinsam und vertrauensvoll mit Ihnen bewältigen. Suchen Sie bei Bedarf stets das Gespräch mit uns.

Ich wende mich mit neuen Informationen an Sie, sobald es mir möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Wiebke Christiansen-Hansen
Schulleiterin


Zu den Corona-Informationen 2020 »